Prof. Dr. Dr. h.c. Josef Isensee, Universität Bonn, Rechts- und staatswissenschaftliche Fakultät

Glaube und Obrigkeit aus katholischer Sicht

Zur Person

  • geb. 1937 in Hildesheim
  • Studium in Wien, München und Freiburg i.Br.
    Rechts­wissenschaften und Philosophie in
  • Juristischer Vorbereitungsdienst sowie beide juristische Staatsprüfungen absolviert in München
  • 1962 bis 1970 am Lehrstuhl von Prof. Dr. mult. Dr. h.c. Walter Leisner an der Universität Erlangen-Nürnberg
  • 1967Promotion zum Thema "Subsidiari­täts­prinzip und Verfassungsrecht"
  • 1970 venia legendi für die Fächer "Staats- und Verwaltungsrecht" sowie "Steuerrecht"
  • 1971 ordentlichen Professor an der Universität des Saar­landes, Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht III
  • 1975 Wechsel an die Universität Bonn auf den Lehrstuhl für Öffentliches Recht
  • Seit 1986 ordentliches Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissen­schaften zu Düsseldorf
  • 1997 doctor honoris causa scientarium iuris der Fakultät für Kanonisches Recht der Akademie für Katholische Theologie Warschau (heute: Kardinal Stefan Wyszyński-Universität)
  • 01. August 2002 wurde Professor Isensee emeritiert
    Danach folgten Gastprofessuren an verschiedenen Universitäten in der BRD

Veröffentlichungen (in Auswahl)

  • Subsidiaritätsprinzip und Verfassungsrecht,11968, 22001.
  • Das legalisierte Widerstandsrecht, 1969.
  • Beamtenstreik, 1971.
  • Umverteilung durch Sozialversicherungsbeiträge, 1973.
  • Die staatsrechtliche Stellung der Ausländer in der Bundesrepublik Deutschland in: VVDStRL 32 (1974), S. 50 ff.
  • Die typisierende Verwaltung, 1976.
  • Wer definiert die Freiheitsrechte?, 1980.
  • Grundrechte und Demokratie, 1981.
  • Das Grundrecht auf Sicherheit, 1983.
  • Das Volk als Grund der Verfassung, 1995.
  • Verfassungsreferendum mit einfacher Mehrheit, 1999.
  • Vom Stil der Verfassung, 1999.
  • Tabu im freiheitlichen Staat, 2003.
  • Salus publica – suprema lex?, 2006.
  • Recht als Grenze – Grenze des Rechts, 2009.
  • Gemeinwohl und öffentliches Amt, 2014.

Herausgabe gemeinsam mit Paul Kirchhof
Handbuch des Staatsrechts der Bundesrepublik Deutschland, 3. Aufl., XIII Bände, 2003-2015.

 
500 Jahre Reformation - Am Anfang war das Wort